Redax - Das Redaktionssystem

Drucken

REDAX - Das Redaktionssystem

REDAX ermöglicht es dir mit ein paar Klicks und ohne Programmierkenntnisse deine eigene Onlinezeitung zu erstellen.

 
 

Redax, das Redaktionssystem des Jugendnetzes Baden-Württemberg, bietet Schüler- und Jugendgruppen die Möglichkeit auf einfachem Wege eine eigene Online-Schülerzeitung herauszugeben. Es bedarf dabei keinerlei Programmierkenntnisse. Mit ein paar Klicks lässt sich ein eigenes Magazin erstellen, das auf dem Server des Jugendnetzes gehostet wird und dort unter einer Subdomain http://magazinname.jnbw.de abrufbar ist.

Rollen und Rechte

Redax erlaubt es einen echten Redaktionsalltag zu erleben. Das System unterscheidet in die Rollen Autor, Redakteur und Chefredakteur, die jeweils mit unterschiedlichen Rechten ausgestattet sind. Der Autor darf beispielsweise Artikel erstellen und sie bei der Redaktion einreichen, der Redakteur darf Artikel von Autoren bearbeiten und den Autoren Feedback geben, der Chefredakteur koordiniert das gesamte Magazin, d.h. er bestimmt die Magazingestaltung und entscheidet darüber welcher Artikel wann online gehen kann, usw.

Layout

Für die Magazine stehen verschiedene Layouts (Skins) zur Verfügung, aus denen sich die Jugendlichen eines aussuchen. Diese Skins lassen sich in Schriftart, Schriftgröße und –farbe nachgestalten. Alles nach dem Baukastenprinzip. Schnell sind neue Rubriken angelegt oder interne Dokumente erstellt, wie ein Impressum, ein Text über die Redaktion oder ein Hinweis, wie man sich beteiligen kann. Und schon kann das Magazin ans Netz gehen.

Einfache Artikelerstellung

Jeder angemeldete User des Jugendnetzes kann über sein Login auf die Funktion „Artikel verfassen“ klicken und auf einfachstem Wege einen Artikel erstellen und bei der Redaktion einreichen. Wer Word oder ein anderes Textverarbeitungsprogramm beherrscht, kommt auch mit Redax zurecht. Bilder können in jedweder Größe direkt von der Festplatte hochgeladen werden und werden automatisch im Magazin in der richtigen Größe dargestellt. D.h. auch hier bedarf es keiner weiterer Bildbearbeitungskenntnisse oder gar Software, um die Bilder „web-tauglich“ zu bekommen.

Vernetzt

Der Clou: Die verschiedenen Magazine sind untereinander vernetzt. Ein Autor kann seinen Artikel nur bei seinem Schulmagazin einreichen oder auch bei jeder anderen an Redax angeschlossenen Redaktion. So können Artikel ausgetauscht werden oder die Arbeiten verschiedener Redaktionen über Redax koordiniert werden. Auf diese Weise entstehen schul- und gegebenenfalls auch schulartenübergreifende Schüler- und Redaktionsnetz-werke.
Betreibt eine Schule oder ein Jugendhaus bereits eine eigene Homepage und möchte die Artikel aus dem Magazin dort integrieren, so geht das bequem per RSS- oder Atom-Feeds. Sie wählt, wie viele Artikel sie jeweils anzeigen möchte, mit Bildern oder ohne, nach einzelnen Rubriken sortiert oder jeweils die aktuellsten Artikel aller Rubriken. Das Jugendhaus oder die Schule gestaltet auch hier nach den eigenen Vorstellungen.

Das Redax-System steht grundsätzlich jeder Gruppierung der Jugendbildung offen.

Schnellsuche:
 
© Jugendstiftung Baden-Württemberg - Alle Rechte vorbehalten